Besuch im Kurort Karlsbad in Westböhmen

Dieses Jahr war ich aufgrund von Berichterstattungen über Karlsbad sehr motiviert auf den Spuren meiner Kindheit zu wandeln. Dort war ich als Kind etliche Male mit meinen Eltern gewesen. Jetzt wollte ich neugierig sehen wie sich dieser Ort verändert hat und auch Karlsbad mit den Augen meines erwachsenen Ichs wahrzunehmen.

Karlsbad (tschechisch Karlovy Vary) ist ein Kurort im Westen Tschechiens. Die Stadt liegt an der Mündung der Teplá in die Eger. In der Stadt bestehen gut erhaltene historische Kureinrichtungen und die bis zu 12 öffentlich zugänglichen Thermalquellen sorgen für vielfältige Möglichkeiten. Ich kann bestätigen, auch wenn dieses Wasser anfangs recht ungewohnt schmeckt, ist es eine interessante Erfahrung mineralisches warmes Wasser zu trinken. Neben der Stadt selbst bietet Karlsbad auch diverse Wandermöglichkeiten mit verschiedenen Aussichtspunkten mit einem phantastischen Blick über die Stadt und die Gegend.

Erstmal genug Schwärmereien an dieser Stelle und schaut euch selbst meine  festgehaltenen Eindrücke doch selbst an.

Eindrücke der Stadt

Über der Stadt

Besucherzentrum von Becherovka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.